Keine Sanierung möglich – Scheibenaktion gestoppt

Die derzeitige politische Diskussion um den Neubau in Geretsried – klein, groß, mittel – und die damit verbundene Unsicherheit, was mit dem Ascholdinger Bad geschieht, bringt uns dazu, die Scheibenaktion zunächst zu stoppen.

Denn nachdem klar ist, daß eine Sanierung des Bades durch die Gemeinde allein oder auch mit anderen Gemeinden nicht kommen wird, weil die Regierung von Oberbayern die Förderung dieser Maßnahme ablehnt, kann es nur noch einen Neubau geben. Da jedoch würden mit Sicherheit die Scheiben nicht wieder genutzt werden können.

Dieser Beitrag wurde unter Alles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.